THIS IS US

DAS KREATURENKOLLEKTIV

Wir sind Kulturschaffende, Filmemacher*innen, Geschichtenerzähler*innen, Prozessgestalter*innen, Performer*innen.

Gemeinsam mit Kooperationspartner’*innen und Gruppen produzieren wir seit 2017 multimediale Performances und Filme, schaffen Begegnungs- und Experimentierräume und begleiten Lern- und Veränderungsprozesse. Wir arbeiten je nach Gruppe mehrsprachig, derzeit in der Kombination Arabisch/Deutsch/Englisch.

Das Kollektiv wurde 2017 von Sarah Nüdling und Lilli Thalgott gegründet.

Derzeitige Kreaturen:

Sarah Nüdling arbeitet als Kulturschaffende und als Moderatorin/Facilitatorin im Globalen und transformativen Lernen. 2008 gründete sie gemeinsam mit zwei Kollegen doktales Filme und Trainings. Neben ihrem Studium der Geographie absolvierte sie eine Ausbildung in Life Art Performance am Center for Creativity and Theatre Scene 1 in Kopenhagen und wirkte seitdem bei verschiedenen Performance- und Theaterproduktionen mit. Als Filmemacherin hat sie verschiedene partizipative Projekte begleitet, unter anderem „Beemann- ein neuer Superheld für junge Flüchtlinge“. Sie begleitet internationale Kooperationen. Ihr künstlerischer Schwerpunkt ist die Arbeit mit biografischen Texten, Bewegtbildern und die Gestaltung multidimensionaler Performances mit einem Fokus auf partizipativen Strukturen. doktales

Lilli Thalgott ist Kamerafrau und Filmemacherin. Sie arbeitet als freie Kamerafrau im Dokumentar-, Kunst- und Spielfilmbereich. Seit 2004 beschäftigt sie sich mit Improvisation auf der Bühne und hat 2008 und 2013 als Produzentin und Regisseurin zwei improvisierte Spielfilme gedreht, wovon einer 2012 den Max Ophüls Publikums Preis gewann (www.hiddenhitchcock.de). Seit 2015 hat sie einen Lehrauftrag an der BTK – Hochschule für Gestaltung in Kamera- und Lichttechnik und machte 2015/16 eine spartenübergreifende pädagogische Fortbildung für Kunst- und Kulturschaffende an der Alice Salomon Hochschule und bei ACT! Berlin. Sie begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in verschiedenen Projekten als Medien- und Kulturpädagogin u.a. gemeinsam mit dem Thalia Theater Hamburg, den Symphonikern Hamburg, den ‚Kulturagenten‘, dem Medienzentrum St. Pauli. Derzeit ist sie im Vorstand der Stiftung AlltagForschungKunst (in Gründung).  thalgott / hiddenhitchcock

Sophia Guttenhöfer arbeitet als Choreographin und Performerin im eigenen Kollektiv Bauchladen Monopol sowie in immer neuen Konstellationen im Bereich Tanz und Performance. Ihre ästhetische Arbeitsweise ist von dem Interesse an der Verbindung verschiedener Bewegungs- und Darstellungskünste geprägt. sophiaguttenhoefer

Mohammed (Ziko) Ghunaim hat in Damaskus Visual Journalism studiert und arbeitet als Filmemacher und Kreativschaffender in Hamburg. Er koordiniert „Embassy of Hope“ im Thalia Theater Gaußstrasse, einem Begegnungsprojekt zwischen Neu-und Althamburger*innen. Seit 2017 ist er maßgeblich an der Produktion von„Stimmen aus dem Exil“ beteiligt, einer szenischen Lesung, die Geschichten von im Exil lebenden Menschen auf die Bühne bringt. Im Medienzentrum der GWA in St.Pauli ist er verantwortlich für das Projekt „Yalla – Rein in die Stadt“, einer wachsenden online Plattform für Neu-Hamburger*innen. Sein besonderes Interesse liegt in der Verknüpfung von politischen Themen mit Ideen für eine zukunftsfähige Entwicklung. yalla / embassy of hope

Weam Issa ist Musiker, Performer und Koch. Seit 2016 ist er als Klinikclown in der Kinderklinik in Kiel und im Kinderclub in Hamburg tätig. Im Sommer 2018 hat er als Schauspieler am Spielfilm Adamstown im ABC Bildungshaus in Hüll mitgewirkt. Als Gitarist, Songwriter und Komponist arbeitet er in verschiedenen Ensembles mit, unter anderem in der Safarband, mit der er 2018 auf dem Lala Festival und dem Babel Festival aufgetreten ist. In Damaskus hat er eine Ausbildung zum Koch absolviert und zwischen 2011 und 2014 in in Riad und Jeddah als Eventmanager und Koch gearbeitet. Seit 2016 bekocht als selbstständiger Caterer verschiedene Events in Hamburg und Norddeutschland und veranstaltet Kochabende mit syrischem Essen. Die Produktion New Grounds 2 des KreaturenKollektivs hat er musikalisch begleitet, zudem ist er derzeit als Musiker im Jugendensemble Sisu tätig.